Übergangsfrist für Rettungsassistenten auf dem Rettungswagen verlängert

Übergangsfrist für Rettungsassistenten auf dem Rettungswagen verlängert

Der niedersächsische Landtag hat am 11.12.2023 einstimmig beschlossen, dass die Übergangsfrist für die (verantwortliche) Besetzung von Rettungswagen durch Rettungsassistenten und Rettungassistentinnen bis Ende 2026 verlängert wird. Durch diesen Beschluss ist es nach § 10 Abs. 2 Satz 4 NRettDG weiterhin möglich, dass diese die Patientenversorgung auf dem Rettungswagen leiten.

Ursprünglich war von der CDU Fraktion eine unbefristete Verlängerung gefordert worden (Drucksache 19-2995). Die Regierungsfraktionen hielten eine einjährige Verlängerung für ausreichend (Drucksache 19-2742). Im Ergebnis wurde dann der beschlossene Kompromiss erreicht.

Eine Verkündung soll dem Vernehmen nach noch in diesem Jahr erfolgen.

Kommentare sind geschlossen.