Fachinfo: Empfehlungen Jahrgang 2016 der AG-NUN

newsDer Landesausschuss Rettungsdienst hat über das Ministerialblatt neue Empfehlungen der niedersächsischen Algorithmen der AG NUN veröffentlicht.  Bei der AG-NUN handelt es sich um einen Zusammenarbeit des Landesverbandes der ÄLRD Niedersachsen/Bremen und den Rettungsdienstschulen in Niedersachsen. Abrufbar sind die Algorithmen unter folgendem Link.

Die AG NUN schreibt einleitend:

„Die nachfolgenden Algorithmen stellen die einheitliche niedersächsische Schulungsgrundlage für Notfallsanitäter(innen) dar und werden vom LV ÄLRD Niedersachsen/Bremen, in Zusammenarbeit der Landesarbeitsgemeinschaft RD-Schulen grundsätzlich jährlich aktualisiert.

Die vorliegenden Algorithmen stellen somit den grundsätzlichen Befähigungsrahmen in der Aus- und Fortbildung (Ausbildungsziel) und für die Anwendung im Rettungsdienst dar. …..“

nun-algos-2016

Gesetzentwurf zur Änderung des Niedersächsischen Rettungsdienstgesetzes

Anewsm 25.08.2016 hat die Landesregierung einen Gesetzentwurf zur Änderung des Niedersächsischen Rettungsdienstgesetzes und der Allgemeinen Gebührenordnung zur Beschlussfassung in den Landtag eingebracht.

Änderungen sollen in den § 6a (Zentrale Koordinierungsstelle), § 9 (Rettungsmittel), § 10 (Personal),  § 11 Aufzeichnungen, § 20 (Genehmigungsbehörde), § 21 (Anwendung des Personenbeförderungsgesetzes) und § 31 (Bußgeldvorschriften) vorgenommen werden. Die im Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkungen formulierte „Bereichsausnahme“ soll in einer späteren Novelle bearbeitet werden.

Die Änderungen im § 10 NRettDG sehen den Einsatz von Notfallsanitäterinnen und Notfallsanitätern in der Notfallrettung auf dem Rettungswagen vor. Hierzu ist eine Übergangsfrist bis zum 31.12.2022 formuliert worden. Bis zu diesem Tage darf ein Träger des Rettungsdienstes auch noch Rettungsassistentinnen und Rettungsassistenten als verantwortliche Kraft auf dem Rettungswagen in der Notfallrettung einsetzen. Dies ändert aber nichts an der Tatsache, dass die Übergangsfristen für Rettungsassistentinnen und Rettungsassistenten zur Erlangung der Berufsbezeichnung „Notfallsanitäterinnen“ bzw. „Notfallsanitäter“ bereits zum 31.12.2020 enden werden (vgl. § 32 NotSanG).

Das weitere parlamentarische Verfahren bleibt abzuwarten.

LT-Drs. 17_6348

13.Notfallsymposium Bundeswehr

TermineAm 13.10.2016 findet zum 13.mal das Notfallsymposium der Bundeswehr statt. Erneut wird es im Robert-Dannemann-Forum in der schönen Kreistadt Westerstede (LK Ammerland) durchgeführt.

Mit vielen interessanten Themen können Sie einen spannenden Tag in Westerstede verbringen und mit rund 450 Kolleginnen und Kollegen diskutieren.

Oberstabsbootsmann Frank Lukoschus, Vorsitzender Arbeitskreis Gesundheitsfachberufe in der DGWMP e. V. und Soldat beim Kommando Schnelle Einsatzkräfte Sanitätsdienst, Leer, konnte erneut ein tolles Programm zusammenstellen. Auch Schülerinnen und Schüler zum Notfallsanitäter der Rettungsdienst Ammerland GmbH beteiligen sich an der Veranstaltung.

Einladung

Landesausschuss Rettungsdienst: Strukturpapier zur Bedarfsplanung veröffentlicht

newsDer Landesausschuss Rettungsdienst hat im Ministerialblatt 26/2016 (S.701) ein erstes Strukturpapier zur Bedarfsplanung veröffentlicht. Inhaltlich werden strategische Hinweise zu Planungsschritten RTW und KTW oder zur Mehrzweckfahrzeugstrategie gegeben. Das Strukturpapier können Sie über nachfolgendem Link herunterladen.
Download: Strukturpapier zur Bedarfsplanung (http://www.mi.niedersachsen.de/download/108807)

Eckpunktepapier 2016 zur notfallmedizinischen Versorgung

newsFachinfo:

Das Eckpunktepapier 2016 zur notfallmedizinischen Versorgung der Bevölkerung in der Prähospitalphase und in der Klinik ist erschienen.

Es definiert wichtige Rahmenbedingungen und Ziele, die als Grundlage für Strukturanforderungen und notfallmedizinische Planungen dienen.

Es kann kostenfrei über den nachfolgenden (externen) Link beim Springer Verlag heruntergeladen werden.

Eckpunktepapier 2016 zur notfallmedizinischen Versorgung der Bevölkerung in der Prähospitalphase und in der Klinik

2. Zukunftsforum Rettungsdienst

TermineBereits zum 2. mal veranstaltet der Fachverlag Stumpf & Kossendey aus Edewecht das Zukunftsforum Rettungsdienst 2017.  Am 23. und 24. Januar 2017 wird erneut im Gastwerk Hotel in Hamburg mit interessanten Themen durchgeführt.

Derzeit stehen auf der Agenda der Veranstaltung folgende Themenideen:

  • Dynamische Einsatzplanung: Wann und wo erfolgt der nächste Notfall?
  • Mitarbeiterberatung: Was tun bei schwierigen Beschäftigungssituationen?
  • Mangelplanung: Mit wie wenig Geld kann ein Rettungsdienst betrieben werden?
  • Recruiting 2.0: Wie gewinnt man heute gute Mitarbeiter?
  • Human Resources: Wie sieht eine lebensphasenorientierte Personalpolitik aus?

Also wieder ein spannendes Programm für Innovationen im Rettungsdienst.

Taktische Lagen im Rettungsdienst

Termine10.11.2016 | Tagungszentrum im Holiday Inn Düsseldorf-Neuss

Die Gewaltkriminalität und Terrorgefahr bestimmen in zunehmendem Maße auch den Alltag der Rettungsdienste. Insbesondere Ärztliche und Organisatorische Leiter, aber auch Notärzte und das nicht-ärztliche Rettungsfachpersonal sind gefordert, für derartige Lagen spezielle Vorbereitungen zu treffen und sich mit den Sicherheitsbehörden eng abzustimmen.

Erstmalig werden im Rahmen des bundesweiten Symposiums „Taktische Lagen im Rettungsdienst“ ausgewiesene Experten die diversen Aspekte solcher besonderen Einsatzlagen ausführlich mit dem Rettungsdienst erörtern. Zu den Referenten gehören Anti-Terrorexperten, Mitglieder der GSG 9 der Bundespolizei, Angehörige von Spezialeinsatzkommandos der Länder, Vertreter der Bundeswehr, Polizeitrainer sowie Einsatzleiter aus dem In- und Ausland, die alle über praktische Erfahrungen mit Amoklagen und Terroranschlägen verfügen. Zudem berichten beteiligte Einsatzkräfte von den Bombenanschlägen in Brüssel, den Terroranschlägen von Utøya und Oslo sowie vom Amoklauf in Winnenden.

Zielsetzung des Symposiums ist es, Hintergründe, Strategien und Taktiken für diese Lagen zu vermitteln.

Weitere Informationen finden Sie hier!